Mond Nacht mit Ruedi Gunz

Die Mond Nacht mit Ruedi Gunz

Mittwochabend, 28. September 2016

Zehn unterhaltsame Geschichten rund um den Mond

Wie man am Beispiel des Mondes ein Stück Welt erklären könnte. Angenommen Sie sehen zusammen mit Gästen, Söhnen, Töchter, Enkel oder Götti-Kindern den Mond. Was könnten Sie bei dieser Gelegenheit über ihn erzählen?

1. Leben auf anderen Planeten.
2. „Rettet die Phänomene!“
- Richtiges Sehen ist die Voraussetzung für richtiges Denken.
3. Wissen und Erleben; die zwei Monde.
- Das Märchen „Der Wolf und die sieben Geisslein“ ist ein Mondmärchen.
4. In den Schatten liegt der Schlüssel des Verständnisses.
- Am Himmel und auf der Erde wird auf die gleiche Weise getanzt. Die Verwandtschaft zwischen Erde und Mond wird immer offensichtlicher. Wie sähe das Leben auf anderen Planeten aus?
5. Stimmt es, dass sich die Erde um die Sonne dreht und nicht umgekehrt?
- „Erdzuwendung“ statt „Sonnenaufgang“? „Mondzuwendung“ statt „Mondaufgang“? Die doppelte Fallangst. Die Kränkung menschlicher Eigenliebe.
6. Das Erlebnis der zwei Welten.
- Die diesseitige Welt (unterhalb des Mondes) und die jenseitige Welt (jenseits des Mondes). Warum man damals die Planeten für Götter hielt
7. Der Mond als Vermittler zwischen den zwei Welten.
- Eine antike Vorstellung über die Reise der Seele nach dem Tod. Brauchen wir den Mond noch?
8. „Lunartheologie“
- Warum hat das Weihnachtsfest mit dem 25. Dezember ein festes Datum, Ostern hingegen nicht?
9. Der Mond, ein „Gedankenfreund“?
- Friedrich Gottlieb Klopstock (1724-1803). „Jeder ist ein Mond und hat eine dunkle Seite die er niemandem zeigt.“ Mark Twain (1835-1910) „In meinem Universum dreht sich alles um Dich!“
10. Schluss: Wurde der Mond durch die Mondlandung 1969 entzaubert?
- "Der Mond ist eine kalte und leblose Welt von schwarz und weiß und grau. "Ich möchte wissen, wie alle die Dichter und Liederkomponisten so romantische Dinge vom Mond sagen können." Der Astronaut Jim Lovell auf einer Pressekonferenz, Ende Dez. 1968

Entdecke ich Ordnung in der Welt, gewinne ich neues Vertrauen. Das verwirrende Denken auf objektive Tatsachen zu lenken und immer wieder das Gleiche zu üben: Beobachtetes konkret zu schildern, objektiv widerzugeben und logische Zusammenhänge darin zu entdecken - das hilft, Ordnung in die Gedanken zu bringen. Sie zu klären. Und aussprechbar zu machen. Jörg Undeutsch; Kausales Denken im Niemandland

Ablauf

18.30 Uhr 3-Gang-Mond-Menü
(fakultativ) Preis von CHF 30.00

20.15 Uhr Vortrag von Ruedi Gunz

Reservation nötig - Bitte teilen Sie uns mit ob Sie gerne Essen möchten oder nur den Vortrag besuchen. Danke!
Telefon 044 845 29 29 oder online

Multi Kulti

Das Veranstaltungsprogramm des Lägernstübli
Die Veranstaltungen finden separat statt und beeinträchtigen den A la Carte Service nicht.
Auch wenn ein Multi Kulti Anlass stattfindet, ist das normale Lägernstübli Angebot erhältlich.

Logo Multi Kulti

Lust auf Multi Kulti

Laura Baur Storni stellt seit 3 Jahren ein abwechslungsreiches kulturelles Programm für das Lägernstübli zusammen. Lassen auch Sie sich von der Vielfalt begeistern und besuchen Sie die eine oder andere Veranstaltung. 

Die Anliegen

  • Brücken bauen
  • Kulturelle Angebote die das Dorfleben bereichern
  • Vielfältigkeit der Angebote, damit sich möglichst viele angesprochen fühlen
  • Offen für Ihr Angebot, Ihre Idee, Ihren Wunsch

Das Programm 2016

  • Traditioneller Jass-AbigDienstag, 4. Oktober 2016 18.30 Uhr 3-Gang Menü CHF 30.00 (fakultativ) - danach wird gejasst. Preis: CHF 10.00 (Preisgeld). Reservation nötig.
  • Wine & Dine mit Weinhandel Vinyara Roland EgliDienstag, 25. Oktober 2016 Roland Egli. Beginn: 18.30 Uhr Ein Fest für Weinfreunde. Weinhandel Vinyara und das Lägernstübli präsentieren einen Abend mit erlesenen Weinen und einem 4-Gang Gourmet Menü inklusive Apero zum Preis von CHF 95.00
  • Dienstag, 8. November - Lesung mit Rudolf Duttweiler „Steter Wandel, eine Furttaler Saga“ mit Rudolf Duttweiler/ Autor und Verleger, 18:30 Uhr 3-Gang-Menü CHF 30.00 (fakultativ). 20.00 Uhr Lesung „Steter Wandel, eine Furttaler Saga“ mit Rudolf Duttweiler/ Autor und Verleger

Multi Kulti Progamm A5 (3.5 MB) zum ansehen oder ausdrucken

Wir freuen uns auf Sie!

Das Multi-Kulti Programm wird grosszügig von folgenden Sponsoren unterstützt