Pilzstroganoff

Ein Rezept von Tier im Recht
Lägernstübli – Ihr veganes Restaurant & klassische Beiz in Boppelsen – Zürich
HAUPTGANG VOM LÄGERNSTÜBLI
Ein Rezept von Tier im Recht

😎 – Zubereitungszeit: 50 min
😎 – Schwierigkeit: mittel
😎 – vegan: 100%
😎 – Fun Fact: Pilze soll man in Zukunft nicht nur essen können, sondern sie sollen als Lederersatz zum Einsatz kommen: Schuhe, Gürtel, Kleider und Taschen aus Pilzen.

26102021 laegernstuebli tierimrecht rezept vegan pilzstroganoff
ZUTATEN
für 4 Portionen
E 500g Mischpilze (nach Belieben) E 1 kleine Zwiebel E 4 Essiggurken E 2 rote Peperoni E 4 EL Rapsöl oder Öl mit Buttergeschmack E 200 ml Pflanzenrahm E 200ml Pilzbouillon E 120ml Rotwein oder Traubensaft E Salz E Schwarzer Pfeffer E Paprikapulver E 1-2 EL Maizena E Peterli oder Schnittlauch, fein geschnitten

SO WIRD ES GEKOCHT

Pilze mit einem feuchten Tuch abputzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Gewaschene Paprika entkernen, vierteln und in schmale Streifen schneiden. Zwiebeln pellen und fein würfeln. Essiggurken ebenfalls in Würfel schneiden. In einer heissen Pfanne 2 EL Öl erhitzen und die Pilze portionsweise anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, herausnehmen und zur Seite stellen. Übriges Öl in die Pfanne geben und Zwiebelwürfel darin unter rühren glasig werden lassen, Peperoni und Gurken dazugeben und einige Minuten mitbraten. Mit Paprikapulver bestäuben und Wein/Saft angiessen und unter Rühren einkochen lassen, bis die Flüssigkeit etwas verdampft. Pilze zugeben und mit Pilzbouillon und Rahm aufgiessen, weitere 10 Minuten kochen lassen. Maizena mit einigen EL kaltem Wasser anrühren, zugeben und mit aufkochen lassen, bis es andickt. Peterli oder Schnittlauch darüberstreuen und sofort servieren. Dazu passen Spätzli, Nudeln oder Rösti.